Selbstverständnis

Teamarbeit ist für uns ein Gefühl von Gemeinschaft – gemeinsam gestalten wir das soundcafe für die, die uns am Herzen liegen: unsere Besucherinnen* und Besucher*.
Mit dieser gemeinsamen Vision identifizieren wir uns alle und schaffen hierdurch ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. So sind sämtliche Angebote und Projekte klar verteilt und die Zuständigkeiten geklärt, doch nur gemeinschaftlich können diese auch erfolgreich umgesetzt werden – hier unterstützen wir uns zu jeder Zeit gegenseitig und haben dabei jederzeit die Gesamteinrichtung im Blick. Der Konkurrenz- und Wettbewerbsgedanke steht hierbei im Hintergrund, vielmehr legen wir viel Wert auf eine respektvolle Arbeitsatmosphäre, die durch Toleranz geprägt ist. Das gegenseitige Vertrauen ermöglicht es, jeder*/jedem* Einzelnen ein größtmögliches Maß an Freiraum in ihren*/seinen* Arbeitsbereichen zuzugestehen.
Entscheidungen werden von uns gemeinschaftlich und demokratisch im Team getroffen, die Hierarchie spielt hierbei eine untergeordnete Rolle. Konflikte versuchen wir stets einvernehmlich und konstruktiv zu lösen, so dass jede*/jeder* Einzelne daran wachsen kann.
Durch eine gelebte konstruktive und wohlwollende Feedbackkultur gelingt es uns, über den Tellerrand hinaus zu blicken und innovativ zu arbeiten.
Hieraus resultieren unsere gemeinschaftlichen Erfolge und unsere Begeisterung für die Arbeit – denn nur Begeisterte können begeistern.
Hierfür stehen wir gemeinsam und möchten dies auch all unseren Besucherinnen* und Besuchern* vermitteln.

Teamarbeit ist für uns ein Gefühl von Gemeinschaft – gemeinsam gestalten wir das Soundcafe für die, die uns am Herzen liegen: unsere Besucherinnen* und Besucher*.
Mit dieser gemeinsamen Vision identifizieren wir uns alle und schaffen hierdurch ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. So sind sämtliche Angebote und Projekte klar verteilt und die Zuständigkeiten geklärt, doch nur gemeinschaftlich können diese auch erfolgreich umgesetzt werden – hier unterstützen wir uns zu jeder Zeit gegenseitig und haben dabei jederzeit die Gesamteinrichtung im Blick. Der Konkurrenz- und Wettbewerbsgedanke steht hierbei im Hintergrund, vielmehr legen wir viel Wert auf eine respektvolle Arbeitsatmosphäre, die durch Toleranz geprägt ist. Das gegenseitige Vertrauen ermöglicht es, jeder*/jedem* einzelnen ein größtmögliches Maß an Freiraum in ihren*/seinen* Arbeitsbereichen zuzugestehen.
Entscheidungen werden von uns gemeinschaftlich und demokratisch im Team getroffen, die Hierarchie spielt hierbei eine untergeordnete Rolle. Konflikte versuchen wir stets einvernehmlich und konstruktiv zu lösen, so dass jede*/jeder* einzelne daran wachsen kann.
Durch eine gelebte konstruktive und wohlwollende Feedbackkultur gelingt es uns, über den Tellerrand hinaus zu blicken und innovativ zu arbeiten.
Hieraus resultieren unsere gemeinschaftlichen Erfolge und unsere Begeisterung für die Arbeit – denn nur Begeisterte können begeistern.
Hierfür stehen wir gemeinsam und möchten dies auch all unseren Besucherinnen* und Besuchern* vermitteln.

Der Personalschlüssel sieht für die Einrichtung 3 ausgebildete Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen oder vergleichbare Qualifikationen vor. Zugleich ist das soundcafe Ausbildungsbetrieb für Studierende der Fachakademien und Fachhochschulen und stellt Plätze für den Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung. Ebenfalls gehört es zum Selbstverständnis, dass die vielfältigen Kompetenzen der Mitarbeitenden im Rahmen der Freiwilligkeit in anderen Einrichtungen zur Entfaltung kommen.

Christian Kurzweil

Sozialpädagoge und Einrichtungsleiter

Er ist für den offenen Treff, die Öffentlichkeitsarbeit und die open gallery zuständig.

c.kurzweil(at)kjr-m.de

Andy Seidel

Sozialpädagoge, Musiker und Stellvertretung der Leitung

Neben dem Sportbereich ist er für den kulturellen Bereich (Bandübungsräume, Konzerte, Jam) verantwortlich. Zudem führt er in der Einrichtungen LOK Freimann und LOK Arrival ein externes Fitnessangebot durch.

a.seidel(at)kjr-m.de

Nagehan Buchmann

Sozialarbeiterin, Medien- und Theaterpädagogin

Sie ist für den offenen Treff und die aktive Medienarbeit zuständig.

n.buchmann(at)kjr-m.de